Tipfair – wie unterstützt man faire Arbeitgeber in der Gastronomie?

Veröffentlicht von admin am

TIPFAIR ist ein Projekt der Satgruppe mit dem wir auf einen Missstand in manchen Gastrbereichen hinweisen und diesen beseitigen möchten. Von älteren Mitschülern erfuhren wir, dass diese im Gastrobereich noch vor der Pandemie einen Nebenjob angenommen hatten. Die Praxis wie mit dem Trinkgeld umgegangen wird ist sehr unterschiedlich geregelt.

In einigen Betrieben erhält die Servicekraft das komplette Trinkgeld, in manchem Restaurant wird das Trinkgeld gesammelt und unter allen Mitarbeitern (ggf. auch der Küche) aufgeteilt, aber in wenigen Fällen wandert das Trinkgeld in die Tasche des Wirts. Der letztgenannte Fall ist eigentlich eine Frechheit, deren Umsetzung aber wohl doch gängige Praxis, auch in Langenzenn und Umgebung, ist.

Der Wirt rechnet ab, obwohl ein anderer Mitarbeiter an diesem Abend für den Tisch zuständig war? Dies ist eine ganz alltägliche Szene, die allerdings von viel Ungerechtigkeit überschattet wird.

Unser Ziel ist es durch ein Bewertungsportal diese Praxis einzudämmen. Auf unserem Portal TIPFAIR (s. www.tipfair.org derzeit noch im Aufbau) können Mitarbeiter und Gäste ganz einfach auf TIPFAIR das Restaurant bewerten. So können potentielle Besucher, denen ein fairer Umgang mit dem Servicepersonal wichtig ist sich ein Bild über die Gastrobetrieb einholen.

Über uns:

Wir (fünf Schüler der Satgruppe) begannen mit unserem Projekt im Schuljahr 2020/21 und beschäftigen uns seitdem mit der Bestellung und Verbesserung der App bzw. Webseite. Obwohl Corona unsere Arbeit massiv behindert hat arbeiten wir weiterhin hartnäckig daran unsere Idee in die Tat umzusetzen Wir hoffen pünktlich zur Wiedereröffnung der Gastronomie nach dem Lockdown unser Projekt auch der Öffentlichkeit vorstellen zu können.

Wir hoffen, dass dieser Einblick das Interesse geweckt hat, um mit TIPFAIR die Welt ein kleines bisschen fairer machen zu können.

Maja Leffler, 9C

Cedric Geißdörfer, 9C

Philipp Fritzsche, 9C

Philip Schmidt, 10C (hat sich aus dem Projekt vorübergehend zurückgezogen)

Andre Reulein, 10C (hat sich aus dem Projekt vorübergehend zurückgezogen)


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.