Flughafenführung am Airport Nürnberg

Veröffentlicht von Hans Wurl am

Am Dienstag den 20.11.2018 unternahm die SAT-Gruppe des Wolfgang Borchert Gymnasiums Langenzenn eine Fahrt zum Albrecht-Dürer Flughafen in Nürnberg.

067

Zuerst waren wir auf der Besucherplattform und haben dem Nachbarn von Herrn Wurl, er ist Pilot, bei der Landung zugeschaut. Danach sind wirzu dem Flughafenangestellten gegangen, der mit uns die Führung über den Airport machte. Immer zehn Personen von uns durften durch die Sicherheitskontrolle. Nach dieser stiegen wir in einen Bus der uns über das Gelände fuhr.

050
051

Als erstes sahen wir einem Flugzeug, eben dem Airbus A319, den wir schon beim Landen beobachtet hatten, beim Starten zu. Daraufhin betrachteten wir eine Boeing 737, eines der beliebtesten Flugzeuge der Welt.

064

Wir konnten außerdem noch Privat-Jets und Maschinen in der Reparatur gesehen. Interessant waren auch die Schneefahrzeuge die die Start- und Landebahn im Winter von Schnee und Eis befreien.Die Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehr sind mit großen Offroadreifen und Teleskoparmen, für sämtliche Notfälle, perfekt ausgerüstet.

062

Am Ende unserer Exkursion sind wir über die Startbahn gefahren. Sie wurde extra für uns beleuchtet. Die Lichter können bis zu einer Entfernung von 50 km gesehen werden. Somit sind Anflüge der Kategorie CAT IIIb möglich. Das heißt, den Piloten genügt eine Sichtweite zwischen 50 m und 175 m und eine Mindestsichthöhe von 50 Fuß (ca. 15m). Videos (<= hier klicken) auf Youtube zeigen eindrucksvoll, wie wenig man in dieser Kategorie doch sieht.

Anschließend ging es wieder zurück zum Hauptgebäude. Dort wartete schon unser Bus für die Heimreise nach Langenzenn. Ein sehr informativer Nachmittag ging zu Ende.

Ben Sadurski, Klasse 6C

059
060
061

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.